Fahrlehrer mit QualiDrive

QualiDrive ermöglicht dir eine digitale Begleitung der praktischen Fahrausbildung. Gezieltes Üben für mehr Erfolg, jederzeit wissen wo du in der Ausbildung stehst, Unterstützung fürs private Üben, etc. Mehr Informationen über QualiDrive gibt es hier

Achte bei der Wahl des Fahrlehrers auf unser Qualitäts Label um von QualiDrive zu profitieren.

Deine To-do-Liste zur Wahl des Fahrlehrers

1

Fahrlehrer vergleichen

Schau dir verschiedene Fahrlehrer-Profile an und entscheide, welcher für dich am Passendsten ist.
2

Fahrlehrer auswählen

Entscheide dich für einen Fahrlehrer.
3

Fahrlehrer kontaktieren

Am besten machst du das per Telefon. So spürst du am besten, ob ihr zusammenpasst.
4

Fahrstunde buchen

Wenn du deinen Fahrlehrer gefunden hast, kannst du direkt beim Telefongespräch eine erste Fahrstunde vereinbaren oder diese ganz einfach online buchen.
5

Schritt 7 abschliessen

Die Ausgaben für die Fahrstunden gibst du erst später ein. Sobald du deinen Fahrlehrer gefunden hast, kannst du diesen Schritt abschliessen.

FAQ

Mit wie vielen Fahrstunden muss ich insgesamt rechnen?

Sehr gute Schüler kommen mit ca. 15 Fahrstunden aus. Der Durchschnitt liegt bei 20 bis 30 Fahrstunden.

Wie lange dauert eine Fahrstunde?

Zwischen 45 und 70 Minuten. Das ist von Fahrlehrer zu Fahrlehrer verschieden.

Wie viel kostet eine Fahrstunde?

In der Regel zwischen 80 und 120 Franken, je nach Fahrlehrer, Fahrschule und Kanton.

Bin ich verpflichtet, eine gewisse Anzahl Fahrstunden zu nehmen?

Nein, zur Zeit ist das noch nicht obligatorisch. Wir empfehlen dir aber dringend, das Autofahren bei einem geschulten Fahrlehrer zu erlernen. Es ist fast unmöglich, die praktische Prüfung ohne Fahrunterricht zu bestehen.