TCS-Expertentipp: Optimale Fahrposition

By 25. Februar 2019Unkategorisiert

Komfortabel ans Ziel: Die ideale Position des Lenkers und der Passagiere im Fahrzeug

Haben Sie sich schon öfters gefragt, wie Sie sich am besten vor dem Steuer platzieren?

Lesen Sie hier, wie Sie mit einer gut angepassten Sitzhaltung Schmerzen als Fahrzeuglenker vermeiden und in Notsituationen rasch reagieren können.

  • Haltung auf dem Sitz: Das Becken sollte im Sitz so weit hinten positioniert werden, dass zwischen dem unteren Rücken und der Rückenlehne kein Abstand mehr ist. Die Höhe des Sitzes muss eine gute Sicht gewährleisten.
  • Rückenlehne: Eine möglichst vertikale Position entlastet den Rücken und verringert den Abstand zwischen Kopf und Kopfstütze.
  • Arme: Diese sollten weder ganz durchgestreckt noch zu stark angewinkelt sein. Die Schultern müssen mit der Rückenlehne in Kontakt bleiben.
  • Beine: Der Sitz sollte so positioniert sein, dass die Beine nicht ganz durchgestreckt sind, wenn man mit den Füssen auf die Pedale tritt. Die rechte Hüfte sollte beim Gas geben nicht zu stark in den Sitz gedrückt werden.
  • Kopf: Die Oberkante der Kopfstütze muss auf Scheitelhöhe sein. Der Abstand zwischen Kopf und Kopfstütze muss so klein wie möglich sein.
  • Sicherheitsgurt: Dieser muss auf der Schulter und nicht am Hals aufliegen. Der untere Teil des Gurts muss er über die Hüftknochen gespannt werden, nicht über den Bauch.
  • Kindersitz: Kinder bis 12 Jahre und Kinder, die kleiner sind als 150 cm müssen in einem passenden Kindersitz transportiert werden.
  • Auch die weiteren Mitfahrer sollten darauf achten, die Kopfstütze und den Sicherheitsgurt optimal einzustellen.

Zustand des Lenkers

Der Zustand des Lenkers ist beim Steuern eines Fahrzeugs entscheidend. Setzen Sie sich nicht ans Steuer, wenn Sie unter Medikamenten-, Drogen oder Alkoholeinfluss stehen oder übermüdet sind. Bleiben Sie aufs Fahren konzentriert und lassen Sie sich nicht durch Radio, Telefon usw. ablenken.

 

© 2019 fahrschule.ch