Um den unbefristeten Führerausweis zu erhalten, musst du eine Zweiphasenausbildung durchlaufen. Phase 1 hast du bereits hinter dir, das war die praktische Führerprüfung. Jetzt folgt Phase 2 mit den beiden obligatorischen Weiterausbildungskursen (WAB).

Unsere Empfehlungen gemäss deinen Profilangaben

Deine To-do-Liste für die Weiterausbildungskurse

1

Führerausweis auf Probe erhalten

Der Ausweis wurde dir nach bestandener Führerprüfung per Post zugestellt.
2

Zu den WAB-Kursen anmelden

Du hast freie Wahl und musst nicht beide Kurstage beim selben Veranstalter buchen.
3

Absolvierung der beiden Kurse

Je früher du die Kurse machst, desto schneller profitierst du vom Gelernten. Die Kosten betragen für die zwei Kurstage insgesamt rund 600 bis 800 Franken.
4

Kursbestätigungen erhalten

Für beide Kurstage erhältst du eine Bestätigung. Diese benötigst du für den unbefristeten Führerausweis.

5

Kosten verbuchen

Trage deine Ausgaben ein und schliesse Schritt 10 ab.

FAQ

Sind beide WAB-Kurse obligatorisch?

Ja, die beiden Kurse sind für Führerausweis-Neulinge seit Ende 2005 Pflicht.

Was ist der Sinn dieser WAB-Kurse?

Die Kurse haben das Ziel, die Unfallzahlen bei Fahranfängern zu reduzieren. Es ist leider eine Tatsache, dass die Unfall- und Todesrate bei den Neulenkern am höchsten ist.

Um was geht es bei diesen WAB-Kursen?

Es geht darum, deine Aufmerksamkeit für Gefahrensituationen zu schärfen.

Was ist der Inhalt von WAB 1?

Am ersten Kurstag lernst du, gefährliche Verkehrssituationen früh zu erkennen und wenn möglich zu vermeiden. Anhand von Unfallbeispielen werden verschiedene Ursachen, aber auch die strafrechtlichen, finanziellen und sozialen Folgen thematisiert. Zudem erkennst und erlebst du, warum du nicht in gefährliche Verkehrssituationen geraten solltest und wie du diese vermeiden könntest.

Was ist der Inhalt von WAB 2?

Der zweite Kurstag soll dein Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten wecken, den Verkehrssinn schärfen und umweltschonendes und partnerschaftliches Fahren vermitteln. Du absolvierst eine sogenannte Feedbackfahrt. Die jeweils mitfahrenden andern Kursteilnehmenden geben Rückmeldungen zu deinem Fahrstil. Dadurch sollen Differenzen zwischen der Selbst- und der Fremdeinschätzung aufgezeigt und anschliessend ausgeräumt werden.

Ich habe kein eigenes Auto. Was muss ich tun?

Wenn dir privat kein Auto zur Verfügung steht, wird dir der Kursveranstalter ein Fahrzeug zur Verfügung stellen. Am besten klärst du das direkt mit dem Veranstalter.

Wann soll ich den WAB 1 absolvieren?

Je früher, desto besser für deine Sicherheit. Darum kümmerst du dich am besten gleich nach Bestehen der praktischen Prüfung um einen Kursplatz.

Wann soll ich den WAB 2 absolvieren?

Für den zweiten Kurs kannst du dir theoretisch bis zu 3 Jahre Zeit lassen. Aber auch da: je früher desto besser für deine Sicherheit!

Was passiert, wenn ich die WAB-Kurse nicht besuche?

Es wird dir in der Regel eine Nachfrist von 3 Monaten gewährt. Wenn du die Kurse auch dann noch nicht machst, muss du nochmals von vorne beginnen – bei Schritt 1.